Gedenkstätte im Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr

Das Hitler-Attentat am 20. Juli 1944 ist durch den Aufenthalt vieler Beteiligter in Potsdam eng mit der Stadt verknüpft. Mehr über die Hintergründe des Attentats durch Oberst von Stauffenberg und den Widerstand gegen das Nazi-Regime zeigt diese Ausstellung.

Adresse

Gedenkstätte im Ministerium für Stadtentwicklung, Wohnen und Verkehr
Henning-von-Treskow-Str. 2-8
14467 Potsdam

Kontakt

0331-8660
potsdam.de/cms/beitrag/10000263/26958
Die angezeigten Informationen stammen aus der TMB Tourismus Marketing Brandenburg GmbH Datenbank.
‹ zurück zum Stadtrundgang