Historische Mühle von Sanssouci

In Potsdam gab es einst über 40 Windmühlen, die zur Versorgung der Bevölkerung und der Garnisonen dienten. Von ihnen ist nur die Historische Mühle am Schloss Sanssouci übrig geblieben. Bereits im Jahr 1738 wurde eine Bockwindmühle zur Verarbeitung von Getreide in Betrieb genommen. 7 Jahre später, 1745 ließ Friedrich II. unweit der Mühle sein Sommerschloss errichten. Nicht das Geklapper der Mühle störte den König in seiner Ruhe, sondern eher das Schloss nahm der Mühle den Wind und störte den Müller bei der Arbeit. Die Geschichte mit dem Kammergericht ist reine Legende.

Zwischen 1787 und 1791 wurde die baufällige Bockwindmühle durch eine neue Windmühle nach holländischer Bauart ersetzt. Die Galerieholländermühle arbeitete bis zum Jahre 1858 und wurde wegen Unrentabilität stillgelegt. Seit 1861 stand sie bereits unter Denkmalschutz. Am 27. April 1945 wurde sie jedoch ein Raub der Flammen. Viele Jahre stand sie ungenutzt, bis zu Beginn der 1980er Jahre Wiederaufbaupläne gefasst wurden. Die Handwerkskammer plante die Einrichtung eines Handwerkermuseums. Der Wiederaufbau konnte zur 1.0…
▼ mehr

Adresse

Historische Mühle von Sanssouci
Maulbeerallee 5
14469 Potsdam

Kontakt

0331-5506851
historische-muehle-potsdam.de

Öffnungszeiten

M01 1 – M03 31

Samstag

10:0016:00

Sonn- & Feiertag

10:0016:00

M11 1 – M11 30

Samstag

10:0016:00

Sonn- & Feiertag

10:0016:00

M04 1 – M10 31

Montag

10:0018:00

Dienstag

10:0018:00

Mittwoch

10:0018:00

Donnerstag

10:0018:00

Freitag

10:0018:00

Samstag

10:0018:00

Sonn- & Feiertag

10:0018:00

Die angezeigten Informationen stammen aus der TMB Tourismus Marketing Brandenburg GmbH Datenbank.
‹ zurück zum Stadtrundgang