Rundgang wird geladen…
Bild der Bildergallerie von Park Sanssouci
  1. Leben
  2. Freizeit

Park Sanssouci

Pflaumen, Feigen und Wein, die wollte Friedrich der Große vor den Toren Potsdams züchten. Dazu ließ er im Jahre 1744 den Terrassengarten im Park Sanssouci anlegen. Doch wegen der außerordentlich schönen Aussicht stand dem König schon ein Jahr später der Sinn nach einem üppigen Lustschloss oberhalb der Terrassen. Nach eigenen Skizzen ließ der preußische König in den Jahren 1745 bis 1747 ein kleines Sommerschloss im Stil des Rokoko errichten.

In den folgenden Jahren entstanden in dem Park außerdem das Neue Palais und die Bildergalerie, während die Hänge für Zier- und Gemüsegärten genutzt wurden. Auf der Höhe des Schlosses befindet sich heute auch die Grabstätte Friedrich II.

Auf dem Ruinenberg nördlich des Schloss Sanssouci wurden künstliche Ruinenteile zu einer Antiken-Staffage gruppiert, die gleichzeitig ein Wasserbecken verdeckte. Daraus sollten die Fontänen im Park gespeist werden. Dem König lagen vor allem die aufwendigen Wasserspiele am Herzen, an denen er sich letztendlich aber nur ein einziges Male erfreuen konnte, da das System erst mit dem Bau des Dampfmaschinenhauses an…
▼ mehr

Adresse

Park Sanssouci
An der Orangerie 1
14469 Potsdam

Kontakt

0331-9694200
spsg.de/park-sanssouci

Öffnungszeiten

Montag

08:0020:00

Dienstag

08:0020:00

Mittwoch

08:0020:00

Donnerstag

08:0020:00

Freitag

08:0020:00

Samstag

08:0020:00

Sonn- & Feiertag

08:0020:00

Die angezeigten Informationen stammen aus der TMB Tourismus Marketing Brandenburg GmbH Datenbank. Eintrag vervollständigen