Potsdams schönste Aussicht: Das Belvedere auf dem Pfingstberg

Vom Pfingstberg in Potsdam können Besucher die schönste Aussicht über die Landeshauptstadt Brandenburgs genießen – und an manchen klaren Tagen sogar bis nach Berlin. Wegen dieses einzigartigen Blickes ließ Friedrich Wilhelm IV. um 1850 das Belvedere errichten. Architektonische Anregungen für dieses Bauwerk bekam er während einer Reise nach Rom. Das seit dem Jahr 2001 zusammen mit dem Pomonatempel wieder zugängliche Aussichtsschloss ist heute gleichzeitig ein Ort für Gartenkonzerte, Sommertheater, Ausstellungen sowie für Hochzeiten und private Feiern.

Unser Angebot

“Potsdams schönste Aussicht genießen”
Besuch des historischen Pfingstberg-Ensembles bestehend aus Belvedere mit seinen Aussichtstürmen, Pomonatempel und der von Peter Joseph Lenné gestalteten Gartenanlage.

Dauerausstellung zur Geschichte des Belvedere

April-Oktober, tägl. 10-18 Uhr
März und November, samstags und sonntags 10-16 Uhr

Eintritt: 4,50 Euro | erm. 3,50 Euro (inkl. Schlosseintritt)

Unsere Tipps…
 

Spaziergang durch die Russische Kolonie Alexandrowka am Fuße des Pfingstberges, die ebenfalls zum UNESCO 
▼ mehr

Adresse

Potsdams schönste Aussicht: Das Belvedere auf dem Pfingstberg
Große Weinmeisterstr. 45a
14469 Potsdam

Kontakt

0331-20057930
pfingstberg.de

Öffnungszeiten

M11 1 – M11 30

Samstag

10:0016:00

Sonn- & Feiertag

10:0016:00

M04 1 – M10 31

Montag

10:0018:00

Dienstag

10:0018:00

Mittwoch

10:0018:00

Donnerstag

10:0018:00

Freitag

10:0018:00

Samstag

10:0018:00

Sonn- & Feiertag

10:0018:00

M03 1 – M03 31

Samstag

10:0016:00

Sonn- & Feiertag

10:0016:00

Die angezeigten Informationen stammen aus der TMB Tourismus Marketing Brandenburg GmbH Datenbank.
‹ zurück zum Stadtrundgang